[vc_row type=“full_width_background“ full_screen_row_position=“middle“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ top_padding=“6{39e867efdb5c11c7dd0b31c23580e4abca1e43d2784fb608eeab91a0751b1fd6}“ bottom_padding=“5{39e867efdb5c11c7dd0b31c23580e4abca1e43d2784fb608eeab91a0751b1fd6}“ overlay_strength=“0.3″ shape_divider_position=“bottom“][vc_column column_padding=“padding-2-percent“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ column_link_target=“_self“ column_shadow=“none“ column_border_radius=“none“ width=“1/2″ tablet_width_inherit=“default“ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“ column_border_width=“none“ column_border_style=“solid“][vc_column_text]

Senatsverwaltung Württembergische Straße

[/vc_column_text]
[vc_column_text]
Leistungen im Überblick

Denkmalgerechte Sanierung des Saales 101, Konferenzbereich 2.Obergeschoss,  Wiederherstellung der Ausstellungsfläche im Erdgeschoss, Schadstoffsanierung, Brandschutzertüchtigung, Nutzerspezifischer Ausbau, Grundriss-Konzeptstudie, Durchführung der Fassadensicherungsmaßnahmen[/vc_column_text]

[vc_column_text]
Projektbeschreibung

Das Verwaltungsgebäude wurde 1954-56 nach den Plänen von Prof. Werry Roth im Rahmen der Internationalen Bauausstellung errichtet. Es wurde für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung geplant und wird bis heute von ihr genutzt.

Der vertikal gegliederte Stahlbetonskelettbau mit seinen fassadenflächigen Keramikmosaiken findet eine besondere Betonung durch den in drei Meter Höhe, vortretenden Glaserker, der sich über zwei Geschosse erstreckt. Die exponierte Lage des Glaserkers beinhaltete einen 6,50 Meter hohen Sitzungssaal, der funktional-sachlich ausgeprägt und dennoch repräsentativ gestaltet war. In den vergangenen Jahrzehnten wurde die ursprüngliche Raumgestaltung des Saales durch behelfsmäßige Einbauten stark überformt.

Im Rahmen der notwendigen Schadstoff- und Brandschutzsanierung erfolgte die Erneuerung aller sichtbaren Oberflächen und Einbauten. Die wenigen noch bauzeitlichen Elemente, wie zum Beispiel die mosaikverkleideten Stützen, wurden denkmalgerecht restauriert.

Bauteile, die nicht erhalten werden konnten (Akustikwand) oder bereits untergegangen waren (Lichtvoute), wurden inhaltlich neu interpretiert und zeitgemäß ersetzt. Dies gilt insbesondere auch für die technischen Anlagen. Durch den Einsatz moderner Lüftungs-, Klima-, Elektro- und Medientechnik ist eine zeitgemäße Nutzung der Räume wieder möglich. Dem Gestaltungsansatz folgend treten die technischen Elemente und Geräte in den Hintergrund. Die Medien-, Lüftungs- und Klimaanlagen liegen verdeckt hinter den akustisch wirksamen Wandpaneelen. Dadurch kommt der sachliche Gestaltungsansatz für die raumbegrenzenden Bauteile sehr gut zum Tragen. Akzente setzen die historischen Stützen und die bewusst eingesetzten Farben des Möblierungskonzeptes. Die dort verwendeten Farben leiten sich aus den Stützen ab.

Die Fertigstellung und Übergabe der Räume an den Nutzer erfolgte im Mai 2014. Seitdem werden die repräsentativen Räume von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt für Konferenzen und Vorträge wieder gerne und intensiv genutzt.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column column_padding=“padding-2-percent“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ column_link_target=“_self“ column_shadow=“none“ column_border_radius=“none“ width=“1/2″ tablet_width_inherit=“default“ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“ column_border_width=“none“ column_border_style=“solid“][vc_column_text]

Senatsverwaltung Württembergische Straße

[/vc_column_text]
[vc_column_text]
Projektgröße

11.000 m² BGF

Bauzeit

2012-2014

Leistungsphase

1-9 HOAI

Bauherr

BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Standort

Berlin-Wilmersdorf[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row type=“full_width_content“ full_screen_row_position=“middle“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ overlay_strength=“0.3″ shape_divider_position=“bottom“][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ column_link_target=“_self“ column_shadow=“none“ column_border_radius=“none“ width=“1/1″ tablet_width_inherit=“default“ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“ column_border_width=“none“ column_border_style=“solid“][vc_gallery type=“flickity_style“ images=“1894,1893,1892,1900,1895,1896,1897,1898,1899,1903,1902,1901,1904,1905,1906,1907,1908,1909,1910″ flickity_controls=“next_prev_arrows“ flickity_desktop_columns=“1″ flickity_small_desktop_columns=“1″ flickity_tablet_columns=“1″ flickity_box_shadow=“none“ onclick=“link_no“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]